HEUTE GEÖFFNET VON 10:00 BIS 18:00 Uhr
  • English
  • News

    Ihr Besuch

    Über Uns

    Presse

    Eventlocation

    Rückblick

    Kontakt I Impressum

    |
    • 25./26. März: RCCO-Weltpremiere im Automuseum PROTOTYP
    • Karfreitag bis einschließlich Ostermontag von 10:00 - 18:00 Uhr geöffnet.
    • Matinee: Historie und Zukunft des Hamburger Hafens
    • Das Schaudepot ist voraussichtlich ab dem 31. März wieder geöffnet.

    Aktuelles

    Wichtige Termine und News

    RCCO-Weltpremiere im Automuseum PROTOTYP

    Seien Sie mit dabei! Erstmals werden die Zukunftsvisionen möglicher E-Sportwagen von ABT, Audi, KTM, Lamborghini, Schaeffler und Volkswagen am 25./26. März 2017 bei dem RCCO-Rennen „24 Stunden Hamburg“ gegeneinander antreten. Ort der Weltpremiere dieser speziell für die RCCO angefertigten Slotcars und Auftakt der RCCO-Saison 2017 ist das Automuseum PROTOTYP, das mit dem futuristischen KTM X-BOW Vision RCCO startet. Tipp für unsere Museumsbesucher: Der Zuschauerbereich dieses RCCO-Rennens ist an dem Wochenende 25./26. März im Eintrittspreis des Automuseums enthalten. Weitere Informationen zu RCCO-Terminen und Auswertungen der Rennen: www.rcco.de

    Ostern

    Wir haben von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag von 10:00 bis 18:00 geöffnet. Unser Tipp für das Osternest: Gutscheine für den Besuch der Dauerausstellung einfach unter museum@prototyp-hamburg.de bestellen.

    Hafen-Matinee am 7. Mai: Vortrag und Diskussion

    Im Rahmen des Hamburger Hafengeburtstages laden wir am 7. Mai 2017 um 11:30 Uhr zu einer ebenso spannenden wie unterhaltsamen Zeitreise in unsere Lounge ein. Der Eintritt zu dieser Matinee ist kostenfrei.

    Die Themen der beiden  jeweils ca. 10minütigen Vorträge:
    Wie sah der Hamburger Hafen früher aus? Anhand von beeindruckendem Bildmaterial gibt Ursula Richenberger, Leiterin des Hafenmuseums Hamburg, Einblick in die Historie und den Wandel des Hamburger Hafens.
    Oft vergessen doch in Wahrheit wichtiger Partner: die Meere. Über die wortwörtliche Notwendigkeit, verantwortungsvoller mit diesem Partner umzugehen und die Rolle der Weltmeere im globalen Handel, spricht Frank Schweikert, Gründer der Deutschen Meeresstiftung.

    Thema der Matinee-Gesprächsrunde:
    Was macht den Hamburger Hafen zukunftsfähig? Es diskutieren:

    Monika Breuch-Moritz: seit Oktober 2008 Präsidentin des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie in Hamburg und Rostock, 2007-2008 Leitung Referat „Klima- und Umweltpolitik in der Seeschifffahrt“ im BMVBS (Bundesministerium für Verkehr)
    Ingo Egloff: seit Januar 2014 Vorstand Hafen Hamburg Marketing (HHM), 2011-2013 Mitglied des Deutschen Bundestages, 2001-2011 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft
    Daniel Jahn: Koordinator Fachbesucher bei Hamburg Port Authority (HPA), langjähriger Freier Mitarbeiter des Museums für Hamburgische Geschichte, ehrenamtlich tätig für die „Cap San Diego“
    Ursula Richenberger: Mitglied Projektteam Deutsches Hafenmuseum, seit  Februar 2013 Leiterin des Hafenmuseums Hamburg, Organisatorin diverser Kulturprojekte, Magister in Kulturwissenschaft
    Frank Schweikert: Gründer und Vorstand der Deutschen Meeresstiftung, stellv. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Meeresforschung, Eigner und Kapitän des Forschungs- und Medienschiffes ALDEBARAN, Biologe und Journalist
    Dr. Anjes Tjarks: Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen, seit 2011 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und wirtschaftlicher Sprecher der Grünen-Fraktion, 2008-2011 stellvertretender Landesvorsitzender der GAL

    Hafen-Matinee am Sonntag, 7. Mai 2017, 11:30-13:00 Uhr in der Lounge im Automuseum PROTOTYP (Eingang über die Außentreppe Shanghaiallee 7-9). Der Eintritt zur Matinee ist kostenfrei. Die Lounge-Bar (Kaffee, Bier, Brezen) ist ab 11:00 Uhr geöffnet.